Squash Sport: Die actionreiche Alternative zu Tennis & Co.?

Was ist Squash
Eine äußerst intensive Ballsportart: Squash | ©Eversports

Wer sich einer Rückschlagsportart widmen möchte, hat heute die Qual der Wahl: Neben dem Klassiker Tennis erfreuen sich Badminton und Tischtennis einer breiten Akzeptanz. In den letzten Jahren kamen vermehrt Trendsportarten wie das sogenannte Speedminton hinzu, die von den ursprünglichen, klassischen Interpretationen abgeleitet wurden. Stichwort Speed: Wenn dir selbst Tennis immer noch nicht genug Adrenalin bietet, solltest du dich unbedingt einmal am Squash Sport versuchen. Das Spiel auf engstem Raum, das auf den ersten Blick der Mechanik eines Tennismatches sehr nahe steht, macht auf Anhieb süchtig und entfaltet eine ganz individuelle Dynamik.

Wir haben bereits hier erklärt, was Squash ist und warum dieser Sport ein gesunder Fitmacher ist. Aber ist Squash eine gute Alternative zu Tennis, Badminton oder Tischtennis? Eversports gibt dir einen Überblick, damit du dir ein gutes Bild von Squash machen kannst.

Von der ersten Minute an schweißtreibend

Fortgeschrittene Squash Sportler lieben vor allem das Tempo und die Intensität der Begegnung. Obwohl auch beim Squash Sport von einem „Court“ die Rede ist, findet das Spiel in einem vergleichsweise kompakten Raum von etwa 9,75 Meter Länge und 6,4 Meter Breite statt. Gespielt wird auf eine Stirnwand und zwei Seitenwände, von denen der Ball unmittelbar ins Feld zurück prallt. Bereits bei einem Einzel sind die Platzverhältnisse dementsprechend eingeschränkt, was den Ballwechsel deutlich intensiver macht und dich enorm fordert. Gleichzeitig sorgt der Raum natürlich auch für eine sehr kurze Ballwechselfrequenz, wodurch der Squash Sport schon in den ersten Minuten eines Spiels enorm schweißtreibend sein kann – kein Wunder, dass selbst sehr sportliche Menschen häufig nur zwei statt drei Sätze spielen.

Eine gute Info für alle Figurbewussten: das hohe Tempo wirkt sich positiv auf den Kalorienverbrauch aus: Der ist beim Squash nämlich so hoch wie in kaum einer anderen Sportart. Ein 80 Kilogramm schwerer Mann verbrennt bei entsprechender Intensität in einer Stunde Spielzeit an die 1.000kcal. Da können ansonsten nur intensive Lauf- und Radeinheiten mithalten. Squash ist somit ein zeitsparender Fitmacher und somit definitiv einen Versuch wert.

Squash Sport
Gut für die Figur: Squash spielen und ziemlich viel schwitzen! | ©Eversports

Auspowern nach Feierabend

Mittlerweile kann man dem Squash Sport beinahe überall nachgehen. Meistens verfügen Sportcenter und Tennisanlagen über mehrere Squash Courts. Es gibt aber auch bereits die ersten reinen Squash-Center. Vor allem in den Abendstunden ist hier viel los, da viele Menschen den Squash Sport ganz gezielt zum kontrollierten „Auspowern“ nutzen. Am Wochenende sind die Courts häufig den ganzen Tag besetzt. Vergiss also nicht, frühzeitig zu buchen! Bei der Suche nach dem nächsten Squash Court in deiner Nähe hilft Eversports schnell und unkompliziert weiter. Die Buchung erfolgt in wenigen Schritten und ist kostenfrei. Hier findest du einen Squash Court in deiner Nähe.

Squash Sport macht fit
Squash – ein Fitmacher Sport

Tennis und Squash sind zwei Paar Schuhe

Kann man den Squash Sport nun mit Tennis vergleichen? Diese Frage können wir ziemlich schnell mit einem klaren „Nein“ beantworten. Sicherlich besteht eine grundlegende Verwandtschaft unter allen Rückschlagsportarten. Die Dynamik des Squash Sports ist vor allem wegen des kompakten Spielfelds allerdings eine ganz andere. Dementsprechend geht die Rechnung „Wenn ich Tennis kann, kann ich auch Squash“ nicht immer voll auf. Von solchen Aussagen solltest du dich also nicht beeindrucken lassen. Sofern du noch Berührungsängste haben sollten, schau zunächst bei einem Spiel zu – die Rückwand aus Glas macht es möglich. Viele Squash Center bieten im nächsten Schritt auch eine kurze Anweisung oder Vorführung an und geben dir die Chance, dich selbst an der schweißtreibenden Sportart zu versuchen.

Der Squash Court - squash sport
Der Squash Pit in Germering | ©Eversports

Volle Flexibilität genießen

Solltest du kein eigenes Equipment besitzen, kannst du dieses in vielen Anlagen preiswert ausleihen. Sofern du dich beim Squash Sport aber mindestens einmal im Monat auspowern möchten, lohnt sich die Anschaffung eines eigenen Schlägers in absehbarer Zeit. Solltest du Lust auf ein Match verspüren, kannst du jederzeit ein Squash Court über Eversports buchen. Im Zuge dessen bist du nicht nur zeitlich, sondern auch räumlich vollkommen flexibel: Heute entscheidest du dich für ein Court in Wohnortnähe, morgen für einen ganz woanders.

Wenn du also die Nase voll von Tennis & Co. hast, oder du einfach eine andere intensive Ballsportart ausprobieren möchtest, hast du mit Squash eine passende Alternative gefunden. Schau auf Eversports vorbei und buche einen Platz in einem Squash Court in deiner Nähe.