Der Wings for Life World Run: ein Lauf für alle & ein Lauf für den guten Zweck

Wings for Life World Run in Wien
Teilnehmer starten beim Wings for Life World Run in Wien, am 7. Mai 2017 | ©Philipp Greindl for Wings for Life World Run

Nicht nur für Laufbegeisterte, sondern auch für Menschen ohne besondere Lauferfahrung ist dieses jährlich weltweit stattfindende Sportevent ein Fixpunkt: der Wings for Life World Run. Bei diesem von Red Bull ins Leben gerufenen Lauf starten auf der ganzen Welt tausende Läufer und Rollstuhlfahrer gleichzeitig. Sie machen sich gemeinsam für einen guten Zweck stark. Eversports erklärt euch, was es mit dem Wings for Life World Run auf sich hat und wie auch du einen guten Beitrag leisten kannst.

Was ist eigentlich dieser Wings for Life World Run genau?

Das Prinzip des Wings for Life World Run ist einfach: tausende Teilnehmer starten zur gleichen Zeit und laufen eine möglichst weite Strecke. Das besondere an dem Lauf sind die bewegliche Ziellinie, das sogenannte Catcher Car, und die Verwendung des Startgelds. Weltweit wird am 5. Mai 2019 um 11:00 UTC, also 13:00 Lokalzeit, gestartet. Exakt eine halbe Stunde später beginnt die Verfolgung der Läufer mittels Catcher Car. Überholt dieses Auto einen Läufer, muss dieser den Lauf beenden. Erst wenn diese bewegliche Ziellinie alle Teilnehmer überholt hat, ist der Lauf allgemein beendet. Das gesamten Startgeld wird dabei zu 100% gespendet. Damit soll die Rückenmarksforschung vorangetrieben werden und eine Heilung für Querschnittslähmung gefunden werden.

Catcher Car beim Wings for Life World Run
Winner Calum Neff of Canada performs during the Wings for Life Word Run in Florida, United States on May 7, 2017 | ©Robert Snow for Wings for Life World Run

Wie du an diesem Charity-Lauf teilnehmen kannst

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, wie du an einem Wings for Life World Run teilnehmen kannst. Beim Eventlauf, der einem Marathon ähnelt, starten die Teilnehmer an einem von insgesamt 13 Standorten, die über die ganze Welt verteilt sind. Dort läufst du mit tausenden anderen Menschen und wirst von einem realen Catcher Car eingeholt. Hier findest du einen Event Run in deiner Nähe.

Du kannst aber auch bei einem organisierten App Run starten. Aus rund 60 App Run Locations kannst du eine passende für dich wählen, und dabei werden die Teilnehmer von einem virtuellen Auto überholt. Lade dir hier die App herunter und finde eine passenden Run für dich.

Wenn auch diese Variante nicht deinen Vorstellungen entspricht, starte doch deinen eigenen App Run. Dabei wirst du ebenfalls von einem virtuellen Auto eingeholt, aber du suchst dir deine Laufstrecke und deine Laufpartner selbst aus. Bist du lieber Einzelläufer, kannst du auch problemlos alleine laufen. Hier kannst du deinen eigenen Lauf anmelden.

Mit der App am Wings for Life World Run teilnehmen
Ein Teilnehmer während dem Wings for Life World Run App Run in Amsterdam 2017 | ©Aron Suveg for Wings for Life World Run

Mit deinem Lauf anderen Menschen helfen

Der Wings for Life World Run ist für dich ein super Workout und du kannst Spaß mit Freunden, Bekannten, Kollegen, oder anderen Mitläufern haben. Gleichzeitig leistest du einen wertvollen Beitrag für Menschen, die dringend Hilfe brauchen. Das gesamte Startgeld geht an die gemeinnützige Wings for Life Stiftung. Diese setzt sich für die Heilung von Querschnittslähmung ein und will die Rückenmarksforschung vorantreiben. Somit wird mit dieser Laufaktion jenen Personen geholfen, die nicht die Möglichkeit haben, selbst am Lauf teilzunehmen. Wenn du mehr zu den Forschungsprojekten rund um Rückenmarksverletzungen wissen möchtest, schau am besten gleich bei der Wings for Life Stiftung vorbei. Solltest du aus irgendeinem Grund am Tag des Laufes verhindert sein oder du hast keine Möglichkeit, persönlich teilzunehmen, kannst du einen von dir gewählten Beitrag hier spenden. Als Läufer hast du außerdem die Möglichkeit, eine Spendenaktion als Einzelperson oder im Team ins Leben zu rufen. Somit kannst du einen höheren Beitrag leisten.

Rückenmarksforschung wird unterstützt durch den Wings for Life Run
Steven Ceto beim Wings for Life Interview. Er arbeitet an einem Rückenmarksforschungsprojekt an der UCSD stem cell clinical trials in La Jolla San Deigo, CA. | ©Alyssa Lavine / Red Bull Content Pool

Werde Teil der Bewegung!

Da es sich bei diesem Lauf um keinen Marathon mit vorgegebener Kilometeranzahl handelt, kann jeder Läufer unabhängig vom Niveau teilnehmen. Tu etwas Gutes, denn jeder Kilometer zählt! Werde auch du Teil der weltweiten Bewegung und melde dich zum Lauf hier an. Findest du keinen passenden Standort, oder es gibt keine Anmeldeplätze mehr, hast du noch immer mittels der Wings for Life World Run App die Möglichkeit, deinen Beitrag zu leisten.

Hier nochmal die Details zum Event:
Datum: 5. Mai 2019
Ort: weltweit
Zur Anmeldung