Morgenstund hat Gold im Mund: So wirst du zum Frühsport-Profi

Frühsport: Wie richtig in den Tag starten

Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. So oder so ähnlich lautet das Mantra vieler bekennender Frühsport-Fans. Jedoch ist Morgensport nicht unbedingt das Gelbe vom Ei: Weil unser Körper noch nicht auf Betriebstemperatur läuft, fehlt es morgens oft noch an Kraft und so steigt das Verletzungsrisiko. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob man besser vor oder nach dem Frühstück trainieren sollte. Eversports leistet Abhilfe: Mit unseren Frühsport-Strategien kannst du weiterhin mit viel Spaß und ordentlicher Leistung in den Tag starten.

Es gibt die frühen Vögel unter uns, die pünktlich zum Sonnenaufgang oder sogar noch davor wie ein Brett im Bett stehen und schon in der jüngsten Morgenstund’ Bäume ausreißen könnten. Ein intensives Training direkt nach dem Aufstehen ist aber eher weniger ideal. Besser wäre es, wir würden unserem Körper ein paar Stunden Zeit geben, um genügend Energie anzusammeln. Jedoch gehen die meisten Sportfreaks auch einem Job nach und haben am Vormittag andere Verpflichtungen als eine Runde Sport. Doch kein Problem: Wir haben uns für dich schlau gemacht und präsentieren: unsere sportlichen Tipps damit du deinen Frühsport weiterhin genießen kannst.

TIPP 1 | Ausreichend schlafen

Du hast sicherlich schon selbst bemerkt, dass sich die Energiereserven nach einer durchtanzten Nacht eher im unteren Bereich befinden. Wenn dein Wecker also schon nach 3 oder 4 Stunden Schlaf (den Rest-Alkohol ignorieren wir jetzt mal, denn das ist eine andere Geschichte) klingelt, kann das Aufstehen härter werden als der Sport am Morgen. Ein Training mit Schlafdefizit ist allenfalls halbherzig und nur selten erfolgreich, vom fehlenden Spaßfaktor ganz zu schweigen. Deswegen gilt: Versuche, jede Nacht – aber vor allem in der Nacht vor dem Frühsport – ordentlich Schlaf zu bekommen. Ganz nach dem Motto „early to bed, early to rise“ liegt der Schlüssel zum erfolgreichen Morgensport sicherlich auch in deinen Schlafgewohnheiten.

Ausreichend Schlaf für den Frühsport-Profi
Früh ins Bett um früh rauszukommen

TIPP 2 | Eine heiße Dusche vor dem Training

Eine heiße Dusche vor dem Training? Nachhaltig lebende Menschen werden jetzt die Augen verdrehen: dann dusche ich ja doppelt! Der Tatsache können wir nicht widersprechen, jedoch reicht es schon, den Körper für ein bis zwei Minuten unter heißem Wasser auf Temperaturen zu bringen. Mit Duschen meinen wir übrigens auch keine halbstündige Dusch-Session, sondern wirklich nur ein kurzes, schnelles Abduschen. Die Dusche dient sozusagen als Bonus-Warmup auf dein darauffolgendes Training. Sie stimuliert und durchblutet deine Muskeln, lockert verspannte Gelenke und Sehnen und wenn du das Duschgel weglässt, trocknet deine Haut auch nicht unnötig aus – richtig duschen kannst du immer noch nach dem Sport.

TIPP 3 | Das richtige Frühstück

Okay, wer trainiert schon gerne mit vollem Magen? Wenn du am Tag vor dem Frühsport ausreichend Energie in Form von Nahrung zu dir genommen hast, dann kann ein Frühstück vor dem Training auch mal ausfallen. Wer sich vor dem Frühsport erst noch an den reichlich gedeckten Frühstückstisch setzen möchte, dem geht spätestens nach dem zweiten Croissant die Energie vollends flöten. Besser: Ein Speed-Breakfast bestehend aus einem schnellen Espresso (Achtung, nicht verbrennen!) und einer Handvoll Obst oder Nüssen. Dabei reichen schon ein paar Weintrauben und ein paar Cashewkerne um fürs folgende Training gewappnet zu sein. Das Koffein bringt deinen Kreislauf in Schwung und steigert den Fettstoffwechsel. Die Nüsse oder das Obst bieten dir den entsprechenden Energie-Kick.

 Das richtige Frühstück für den Frühsport-Profi
Eine handvoll Nüsse helfen dir in der Früh!

Gehörst du auch zu den frühen Vögeln, die morgens gerne trainieren? Dann auf geht’s und ran ans Training. Etwas für den Bewussten Körper und Geist, für deine Stählerne Muskeln oder für den Richtigen Schwung findest du auf unserem Blog. Die besten Trainingsorte für deinen Frühsport findest du übrigens auf Eversports.